August 2022

Inklusive Kindersportwoche Linz

 

 

Am 8.8. war es wieder so weit. Dreizehn motivierte Kinder, davon 7 Kinder mit Beeinträchtigung (CP, Mental und Sehbeeinträchtigung) sowie 6 Kinder ohne Beeinträchtigung waren bei der zweiten Auflage der Kindersportwoche in Linz auf der Sportunion OÖ Sportanlage dabei.

 

Im Fokus stand das respektvolle und inklusive Sporttreiben von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung. Kinder ohne Beeinträchtigung erlernten was es bedeutet einem Kind mit Beeinträchtigung angemessen zu unterstützen, zB das richtige Führen eines sehbeeinträchtigen Menschen auf Stiegen. Und umgekehrt lernten die Kinder andere Kinder und nicht wie gewohnt die Eltern nach Unterstützung zu fragen und diese anzunehmen.

Durch die Kooperation des OÖBSV und ÖBSV mit der Sportunion OÖ stand und die gesamte Sportanlage im Keferfeld zu Verfügung. Dies erlaubte dem TrainerInnen Team den Kindern Sportarten wie Tennis, Fußball, Leichtathletik, Akrobatik, uvm. zu erlernen. Auch eine Smovey Einheit wurde von Cornelia Eder durchgeführt. 

Die Woche wurde höchsterfolgreich mit einer Olympiade, anschließenden Siegerehrung und vielen zufriedenen aber müden Lächeln abgeschlossen. 



August 2022

Österreichische Staatsmeisterschaften und österreichische Meisterschaften in der Leichtathletik 2022

 

 

Erfolgreiche Sportler, begeisterte Helfer!

Am 6. und 7. August kämpften fast 100 Sportler mit Beeinträchtigung in der Oberbank Arena in Linz um ihre Leichtathletik Staatsmeistertitel.

 

 

Die vom Behindertensportverband Österreich und Oberösterreich sowie vom OÖ Leichtathletikverband organisierte Staatsmeisterschaft wurde bei optimalem Leichtathletikwetter mit mehreren neuen Rekorden und begeisterten Sportlern belohnt.

Ob blinde Weitspringerinnen, mehrfachbehinderte Speerwerfer, welche aus dem Wurfstuhl ihr Sportgerät schleudern, Sprinter mit Spezialprothese oder mental beeinträchtigte Kugelstoßer: Sie alle zeigten hochprofessionellen Einsatz, Teamgeist und Fröhlichkeit, die auf alle Anwesenden ansteckend wirkte und so ein wahres Leichtathletikfest ermöglichte.

Neben Sportlern mit Körper und Sinnesbehinderung stellten die Athleten mit mentaler Beeinträchtigung die größte Gruppe dar. Hier war der BSV BBRZ Linz in allen Bewerben vertreten und konnte zahlreiche Staatsmeistertitel nach Hause holen.

Im Blindensport verbesserte Magnus Bergmann (NÖVSV) Jahrgang 2005 in jedem Lauf die Jugendrekorde. Auch bei den Sportlern mit Cerebralparese ist für Stütz Daniel (SCB-SHB) Oberösterreich immer wieder ein guter Boden für einen Rekord. So konnte er den bisherigen Weitsprungrekord auf 4m63 verbessern.

Großes Lob gab es von OÖBSV Vizepräsident Dr. Christoph Etzelstorfer, selbst Rollstuhlsportler und Medaillengewinner bei WM, EM und Paralympics, an die vielen freiwilligen Helfer und Kampfrichter, die sich teilweise zum ersten Mal auf das Abenteuer Behindertensport einließen und ohne Berührungsängste für eine hochprofessionelle Veranstaltung sorgten. 

 

Auch für Daniel Stütz vom SCB-SHB ist OÖ immer ein fruchtbarer Boden für Rekorde.

Nach seinem letzten 2021 bei den LM`s in Ebensee konnte er jetzt in Linz den Weitsprungrekord in der Klasse CP aufstellen.

Baier Valentina vom ABSV Wien bei Ihrem Weitsprungversuch auf 3,5m

Coach Charly Mayer gibt dabei mit akustischem Signal die Richtung vor. Valentina hat dann eine Absprungzone die Sie treffen muss um in die Sandgrube zu springen.



Juli 2022

Landesmeisterschaft Leichtathletik

in Sankt Georgen an der Gusen

 

Am Samstag, dem 30. 07. 2022, liefen, sprangen, warfen und stießen knapp 50 Sportler mit Beeinträchtigung auf der Leichtathletikanlage im Aktivpark 4222 um ihre OÖ Landesmeistertitel. Das von der Sektion Leichtathletik des TSV St. Georgen mustergültig organisierte Event wurde mit Wetterglück und gleich zwei österreichischen Rekorden belohnt.

 

Lob für die Organisatoren

"Toll organisiert, mit Herz und Seele durchgeführt!" Großes Lob gibts von unserer Seite an die LA Sektion des TSU St. Georgen.Gerhard Kronsteiner, Silvia Anzinger und Edwin Hötzenegger als Organisationschefs und ihr engagiertes Team haben optimale Voraussetzungen für die Landesmeisterschaften geschaffen. Die Siegerehrungen nahmen St. Georgens Vizebürgermeisterin Michaela Traxler und Dr. Gerhard Großbötzl vom Therapiezentrum des Diakoniewerks Gallneukirchen vor.

Zwei neue Österreichrekorde

Im Speerwurf toppte Maria Spacil vom BSV BBRZ mit 19,86m die bisherige Bestweite und im Kugelstoßen sorgte Ingrid Macala vom BSG Altenhof mit 2,45m für eine neue Rekordmarke

 

Hier gibt es die Fotos zur Veranstaltung

         OÖBSV_2022_07_30

und den Beitrag von Eckhart Herbe in der Rundschau    

OÖBSV-Landesmeisterschaften: Kein Handicap trübte Wettkampfbegeisterung - Perg (meinbezirk.at)

 


Juli 2022

Interview mit SPORTUNION

über 

Inklusion und Sport

 

 

Im Rahmen des Magazins "Winner" der SPORTUNION Oberösterreich führte unser neuer Landesverbandssekretär Dominik Harant ein Interview mit der SPORTUNION über Inklusion und Sport.

 

Das Magazin und das erwähnte Interview findet ihr HIER


Juli 2022

Kooperation mit Tschechei

Videokampagne zur Sensibilisierung

 

Gemeinsam mit unseren tschechischen Kollegen von Emilova Sportovní haben wir eine Videokampagne gestartet.

 

Das Ziel der Kampagne ist es, Menschen mit Behinderung den Sport näher zu bringen, da dieser nachweislich das körperliche Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl verbessern kann! Ein weiteres Ziel ist es, Menschen ohne Behinderung, dem Behindertensport gegenüber zu sensibilisieren.

 

Link zum Video


Juli 2022

Walter Ablinger spendet „Niki“ an das

AUVA-Rehabilitationszentrum Häring

 

 

Im vergangenen Jahr wurde Walter Ablinger aufgrund seiner großen Erfolge - unter anderem der Sieg bei den Paralympischen Spielen in Tokio und dem EM-Titel - von Bundespräsident Alexander van der Bellen erstmals in seiner Karriere als Behinderten-Sportler des Jahres mit der Trophäe „Niki“ ausgezeichnet. In seiner Laudatio im Rahmen des großen Gala-Abends im Wiener Konzerthaus kündigte der beste österreichische Sportler mit körperlicher Beeinträchtigung 2021 damals an, diese Auszeichnung an eine Reha-Einrichtung in Österreich zu spenden: Die „Niki“ soll dort ausgestellt werden, um anderen querschnittgelähmten oder verunfallten Menschen Hoffnung zu machen und zu zeigen, welche Leistungen mit einer Behinderung möglich sind.

 

 

Jetzt war es so weit: Im Rahmen des großen Sportfestes 2022 im AUVA-Rehabilitationszentrum Häring in Tirol hat Walter Ablinger die wertvolle Trophäe an die Verantwortlichen der Reha-Einrichtung übergeben. Die Trophäe wird dort einen Ehrenplatz erhalten und in einer Vitrine gut sichtbar ausgestellt. „Es ist mir ganz wichtig, jenen Menschen Hoffnung zu geben, die nach einem schweren Unfall mit körperlichen Einschränkungen leben müssen“, betont Walter Ablinger. Im Rahmen des Sportfestes konnte der Innviertler viele interessante Gespräche mit Patienten und dem Personal führen. Insgesamt vier Stunden vergingen wie im Flug und haben auch Ablinger selbst inspiriert, weiter an seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu arbeiten.

Foto: Ablinger